Lotsendienst - für die Sicherheit der Kinder in Teufenthal

Der Lotsendienst Teufenthal unterstützt seit August 2014 zuverlässig Kinder und Eltern in der Verkehrserziehung und sorgt für die nötige Sicherheit an den Zebrastreifen bei der Schule und Herberge.


Lotsen gesucht!

Um alle Einsätze zuverlässig und sicher abzudecken, können wir Ihre Hilfe brauchen. Egal ob rüstige Rentner/innen, Mamis oder Papis, feste Einsatzzeiten oder lieber nur als Springer/in im Notfall, das Lotsenteam freut sich auf Ihre Unterstützung.

Die Lotsen werden von der Regionalpolizei aargauSüd angeleitet und unterstützt. Die Einsatzzeiten werden von der Gemeinde entschädigt.

Einsatzzeiten und Standorte können Sie dem Anmeldeformular entnehmen. Ausgefüllte Formulare können Sie Ihrem Kind in die Schule bzw. Kindergarten mitgeben, direkt einem Mitglied des Lotsenteams übergeben oder per E-Mail an den Lotsendienst senden.

--> Anmeldeformular


Der Schulweg

Der Schulweg liegt in der Verantwortung der Eltern. Der Lotsendienst unterstützt und entlastet die Eltern täglich und trägt dazu bei, dass die Kinder ihren Kindergarten- und Schulweg selbständig und zu Fuss entdecken dürfen.

Für Eltern, welche die Kinder mit dem Auto in den Kindergarten oder in die Schule bringen, steht der Parkplatz bei der Kirche zur Verfügung. Die Lotsen geleiten von dort Ihre Kinder sicher über die Strasse.

Der Lotsendienst wirkt auch bei der Verkehrserziehung mit. "Warten, schauen, hören, gehen und noch einmal schauen" gilt auch mit Lotsendienst.


Einsatzzeiten

Der Lotsendienst begleitet die Kinder bei der Herberge und bei der Schule sicher über die Strasse. Die Einsatzzeiten richten sich nach dem Stundenplan des Kindergartens.


Mitarbeit der Eltern und Kinder

Die Mitarbeit der Eltern erleichtert den Lotsen den Alltag und sorgt für mehr Sicherheit der Kinder. Wir bitten deshalb Eltern und Kinder folgende Punkte zu beachten.

Kinder

  • Die Kinder überqueren die Übergänge innerhalb der Lotsenzeiten.
  • Wer warten muss, bis der Fussgängerstreifen von der Lotsenperson frei gegeben wird, wartet bei den gekennzeichneten Feldern. Die Kinder dürfen sich erst auf Aufforderung der Lotsen hin zum Fussgängerstreifen begeben.
  • Die Strasse darf erst überquert werden, wenn der Verkehr wirklich angehalten hat.
  • Die Anweisungen der Lotsenpersonen sind zu befolgen.

Eltern

  • Benützen Sie mit Ihrem Kind den Fussgängerstreifen bei der Lotsenperson, wenn Sie während der fraglichen Zeit unterwegs sind.
  • Übernehmen Sie Vorbildsfunktion im Strassenverkehr. Üben Sie mit Ihrem Kind richtiges Verhalten als Fussgänger.
  • Gönnen Sie Ihrem Kind den Erlebnisraum Schulweg sowohl bei Sonnenschein, wie bei Regen. Fahren Sie Ihr Kind nicht unnötig mit dem Auto in die Schule.

TCS-Kampagne

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des TCS unter der Kampagne "Der Schulweg - Rad steht, Kind geht" 


Lotsendienst Teufenthal

Gerne nehmen wir Ihre Anregungen entgegen und beantworten Ihre Fragen.

Die Lotsendienstleitung

Kontakt